Aktuelles

Der PBN im Wandel:

Liebe alle, wie ihr wisst ist der PBN seit 50 Jahren ein fast ausschließlich ehrenamtlich organisierter Jugendverband. Mit stetig wachsenden Mitglieder:innenzahlen, sowie einem immer größeren Workload auf Bundesebene stellen wir fest, das viele Projekte, Aufgaben und Herausforderungen mehr Zeit in Anspruch nehmen, als geplant. Somit fallen Aufgaben, die im Sinne des Bundes sind, in den Hintergrund. Um das eigentliche Fahrtenleben, die Dinge die im Pfadfinder*innenalltag das wichtigste sind, wieder im vollen ausleben zu können, hat sich der PBN im September letzten Jahres dazu entschieden, sich auf eine Bildungsreferent*innenstelle der Stadt Hamburg zu bewerben. Diese Stelle wurde dem PBN zum Jahreswechsel genehmigt! WUHU!!

Nun Startet die Suche nach der/dem perfekten Bildungsreferent*in für den Bund. Wenn du also jemanden kennst, der jemanden kennt, der Jemanden kennt etc. dann schick doch der Person gerne unsere Stellenausschreibung, und teile diese Info mit allen Leuten die Interesse haben.

Für den Bund wird sich dadurch auch einiges verändern: So muss die Person natürlich bezahlt werden, die Jahresbeiträge steigen also ein klein wenig. Auch ist der Bund dadurch kein rein Ehrenamtlicher Verein mehr. Die Vorteile, welche die Stelle dem Bund bringt sind aber klar am überwiegen. So kann wissen, welches auf Bundesebene gesammelt wird und jetzt alle zwei jahre “verloren” geht viel besser weitergetragen werden. Auch der Austausch der Stämme kann durch besser vorbereitete Debatten oder Seminare verbessert werden. Der ganze Bund bekommt bessere unterstützung bei Fort und weiterbildungen, welche gerade im Bereich Jugendarbeit essenziell sind. Angebote können sowohl von einzelnen Stämmen oder Stammesgruppen sowie aber auch verschiedenen Crews oder Arbeitskreisen genutzt werden. Auch Hilfe bei extremfällen kann leichter organisiert und kommuniziert werden. Kurzum: der Bund ist mittlerweile so groß, das sich alle Gremien eine Vereinfachung aller Arbeitsschritte wünschen, dies ist die Chance.

Wenn du damit deine Chance für eine gemeinsame Zukunft siehst, dann brauchen wir dich!